Trainingspläne auf APP

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trainingspläne auf APP

      Hallo Sportsfreunde,

      mein Onkel Doktor hat mir heute mehr und regelmäßiger Sport verschrieben.

      Meine Frage in die Runde ist:

      Gibt es eine gute App, mir der man einen eigenen Plan aufstellen kann und, wo man auch Zusatzinfos, z.B. Blutdruckwerte, notieren kann?

      Es wäre schön, wenn man verschiedene Sportbereiche auswählen könnte. Also z.B. Krafttraining, Kondition, Mental.......

      Vielleicht können wir etwas zusammen tragen. Ich werde auch selber mal recherchieren.

      Gruss Bernd
      Prüfet Alles und das Gute behaltet. Paulus von Tarsus
    • Servus,

      ohne Dir und Deinen hehren Zielen zu nahe treten zu wollen, würde ich persönlich von so engmaschigen Tracking Abstand nehmen.

      Grund ist schlichtweg der, dass man ein klein wenig das große Ganze aus den Augen verliert und auch das Gefühl für eine Tendenz abgeht.
      Es spricht sicherlich nichts gegen eine vernünftige App zum Trainieren und ganz sicher ist die Prüfung der Herzfrequenz wichtig für Gesundheit und Trainingserfolg, aber alles andere reicht doch wöchentlich, monatlich oder gar halbjährlich.

      Durch meinen blöden Bandscheibenvorfall in der HWS habe ich im rechten Arm noch ca 20% der ursprünglichen Kraft. So wie es ausschaut, wird es wohl auch so bleiben; die entsprechenden Nerven haben sich größtenteils verabschiedet.

      Nun trainiere ich den Arm vorsichtig, um wenigstens den erbärmlichen Rest zu erhalten. Anfangs habe ich Wiederholungen und Gewichte geradezu manisch überwacht. Heute gehe ich es lockerer an und teste die Maximalkraft einmal im Monat. Reicht allemal für eine Tendenz und lässt mich wesentlich unverkrampfter herangehen.

      JmtP
      Semper Fi
      Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
    • Wäre es für dich eine Option, dir ein neudeutsch "Wearable" genanntes Fitnessgerät fürs Handgelenk zu besorgen und dich einer Online-Trainingsgruppe anzuschließen?
      Auf Facebook gäbe es da beispielsweise Vivofit, Vivofit 40+, die jährlichen Challenges (z.B. 2017 in 2017, das bedeutet 2017 Miles im Jahr 2017 zu Fuß zurücklegen, man kann das auch im Team machen).
      Puls und verschiedene andere Werte und auch Statistiken (Trainingseffekt, Laktat usw.) kannst du im Intervall (also während Aktivitäten) oder permanent (mit entsprechend ausgestatteter Hardware, d.h. Pulssensor integriert) messen.
      Ich hatte zuerst das Vivofit, und als ich das verloren habe, habe ich mir die Fenix 3 gekauft. Ein beeindruckendes Tool für sehr viele Aktivitätstypen (Wandern, Laufen, Schwimmen, Radfahren, Triathlon, Golf und viele mehr, man kann eigene programmieren) einschließlich Navigationsfunktion.

      Wenn es dir mehr auf den Kontakt mit - soll ich sagen Leidensgefährten? - ankommt, würde ich die Sportvereine vor Ort und die Volkshochschulangebote mal durchgehen, oft finden sich da Trainingsgruppen.

      Ich bin eher so der "allein durch den Wald" (oder "allein mit Hund durch den Wald")-Typ, aber das liegt nicht jedem.
    • Nachdem ich mir einige Apps angeschaut habe und teilweise auch runtergeladen habe, ist mir meine alte Polar Uhr in die Hände gefallen. Die hatte ich ganz vergessen.

      Ich habe mich mit Polar in Verbindung gesetzt und da nachgefragt. Die empfehlen "Polar Pro Trainer 5". Den kann man kostenlos herunterladen und der passt natürlich genau zur Uhr. Über eine Infrarotschnittstelle kann ich die Trainingsdaten auf den PC übertragen. Der Wearlink dieser Uhr kann sogar Extrasystolen beim Training feststellen und man kann es sich graphisch im PC anschauen.
      Das Training ist unter verschiedenen Gesichtspunkten auswertbar.

      Das ist jetzt meine Lösung.

      Gruss Bernd
      Prüfet Alles und das Gute behaltet. Paulus von Tarsus