Helikon-Tex Bekleidung Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Helikon-Tex Bekleidung Erfahrungen

      Bekleidungsmarken für Outdoor, oder taktisches gibt’s ja wie Sand am Meer. Jede hat wohl Vor- und Nachteile, egal ob Preis, Material, Schnitt, Farben, Taschenanordnung etc. jeder hat da andere Vorlieben.

      Eine Marke von der ich unterdessen einiges besitze ist die polnische Helikon-Tex.
      Seit der ersten UTP Hose, mit der ich nur positive Erfahrungen gemacht habe, hat sich nach und nach einiges einen Weg in meinen Kleiderschrank gefunden da für mich Preis / Leistung stimmen und die Ware durchdacht, funktionell und gut verarbeitet ist.

      1.Hosen

      UTP Ripstopp
      Material:60% Cotton, 37% Polyester, 3% Elastane215g/m2
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/sp-utl-pr-utp-urban-tactical-pants-polycotton-ripstop.html
      Trage ich Urban in Schwarz,Outdoor in Oliv Review dazu hier :
      Helikon-Tex UTP Hose ( Urban Tactical Pants )

      UTP® (Urban Tactical Pants®) – Denim410g/m2
      Material:80% Cotton, 19% Polyester, 1% Elastane
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/sp-utl-dm-utp-urban-tactical-pants-denim.html
      Eine richtig schwere Jeans, fast das doppelte Gewicht der obigen Hose, hatte ich jetzt im Herbst / Winter bei trockener Witterung und war so angenehm zu tragen. Wie sie sich im Sommer tragen lässt werde ich noch rausfinden..


      CPU® Pants - PolyCotton Ripstop
      Material:60% Cotton, 40% Polyester215g/m2
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/sp-cpu-pr-cpu-pants-polycotton-ripstop.html
      Diese günstige Hosehat mit “nur” 10 Taschen immer noch sehr viel Stauraum,etwas weiter geschnitten als die UTP trägt auch die sich sehr angenehm. Würde sie jetzt nicht unbedingt im Büro anziehen, aber für „Arbeiter“ oder draussen gut geeignet. Viel gute Hose für den Preis.


      2. Gürtel

      COBRA D-Ring® (FX45) Tactical Belt
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/ps-cx4-nl-cobra-d-ring-fx45-tactical-belt.html
      Für mich die richtige Breite, auch mit schwerer Ausrüstung dran angenehm zu tragen. Die Cobra Schnalle funktioniert tadellos, auch der D-Ring wurde schon bis 150 Kg ! getestet.
      Trage ich mehrheitlich Outdoor, weniger im normalen Alltag.


      3. Jacken

      CPU® Shirt - PolyCotton Ripstop
      Material:60% Cotton, 40% Polyester215g/m2
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/bl-cpu-pr-cpu-shirt-polycotton-ripstop.html
      für mich perfekt zum üben mit Chestrig


      BDU Shirt - PolyCotton Ripstop
      Material:60% Cotton, 40% Polyester215g/m2
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/bl-bdu-pr-bdu-shirt-polycotton-ripstop.html
      trage ich gerne als leichte Sommerjacke im Wald


      ALPHA TACTICAL Jacket - Grid Fleece
      Material:100% PolyesterGewicht in XXL 750g
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/bl-alt-fg-alpha-tactical-jacket-grid-fleece.html
      Der leichtere Fleece, für mich als Zwischenschicht bei Temperaturen zwischen 10°C und0°C, als Standalone von 10°C bis 20°C bei trockenem Wetter.
      Sehr angenehm zu tragen, besonders praktisch der 2-Wege Reisverschluss, auch gut die unterteilte Brusttasche mit Kabeldurchführung.


      LIBERTY Jacket - Double Fleece
      Material:100% Polyester390g/m2Gewicht in XL 950g
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/bl-lib-hf-liberty-jacket-double-fleece.html
      Wortwörtlich ein heavy Fleece ! Als Zwischenschicht bei minusgraden, Standalone bis max 15°C
      Äusserst robust, sehr gute Taschenaufteilung, ein Lieblingsteil von mir.Habe die Liberty gewählt da ich Kapuzen nicht mag. Ansonsten die Patriot kaufen ;)

      JACKAL® QSA™ Jacket - Shark Skin
      Material:100% PolyesterGewicht in XXL1250g
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/bl-jck-fs-jackal-qsa-jacket-shark-skin.html
      Meine Lieblingsjacke von Herbst bis Frühling, Winddicht, hält Schnee und kleine Regenschauer ab, Stauraum ist riesig, Taschenkonfiguration sehr gut, QSA funktioniert prima. Hammer Preis / Leistung !
      Sowas ungefüttert für den Sommer suche ich noch...


      4.Kopf / Hals

      Shemagh
      Material:100% Baumwolle
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/cz-arf-co-shemagh.html
      Super Teil,habe mir gleich ein 2tes gekauft
      mehr zu Shemaghs allgemeinen siehe HIER
      1. Hals- Kopftuch / Shemagh / Kufiya

      WATCH Cap – Fleece
      Material:100% Polyester
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/cz-dok-fl-watch-cap-fleece.html
      Genial für kalte Tage / Nächte !Hält auch nass noch eine Weile warm und Schnell trocknend !


      BOONIE Hat - NyCo Ripstop
      Material:50% Baumwolle 50% Nylon
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/ka-bon-nr-boonie-hat-nyco-ripstop.html
      Die breite Krempe hält bei Regen/Schneefall die Brille sauber, gfibt im Sommer schön Schatten und der abnehmbare ( 3 Druckknöpfe ) Nackenschutz verhindert Sonnenbrand oder Wasser im Kragen


      5.Handschuhe

      IMPACT HEAVY DUTY Gloves
      Material:60% Leather Synthetic, 15% Spandex, 10% Neoprene, 10% EVA, 5% Impact Gel
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/rk-ihd-po-impact-heavy-duty-gloves.html
      Soweit gut, erfüllen Ihre Pflicht aber sind keine Mechanix, dafürgut bei Preis/Leistung
      Mit Linerhandschuhen auch bei kaltem / nassen Wetter sehr gut zu nutzen.

      HALF FINGER Gloves
      Material:60% Leather Synthetic, 15% Neoprene, 10% Nylon, 5%Spandex, 5%Lycra, 5%Impact Gel
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/rk-hfg-po-half-finger-gloves.html
      Die passen mir richtig gut, würde ich wieder kaufen.

      Wer durchdachte Ware mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis sucht ist aus meiner Sicht bei dieser Marke sicher gut bedient.

      LG GrimmWolf
      Usque ad finem ! Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Grimmwolf ()

    • Ich hab die Fleecejacke Patriot. nein eigentlich bereits die zweite.
      Die erste Jacke ist mittlerweile nach ca 5 Jahren recht dünn und fest geworden - ich hab die fast täglich an.
      Meine Frau hat auch so eine und ist ebenfalls total zufrieden damit:
      Patriot

      Jetzt hab ich mir die Jacke Cougar bestellt - mal sehen wie die ist:
      Cougar

      Ich hatte mal die die SFU Hose, aber die geht vom Schnitt in der Hüfte recht hoch rauf und das mag ich nicht - weiter verkauft:
      Hose SFU
      LG
      wiki

      =: Wo versteckt man am besten ein Sandkorn? -> In der Wüste... :=
    • Und noch eine "Erkenntnis" von mir:
      Die Qualität ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden.
      So hatte meine erste Patriot Fleece Jacke noch extrem viele Fäden an den Nähten abstehen - da musste ich erst mal mit der Schere ran damit sich nix im Reißverschluss verfängt.
      Bei den Heutigen Modellen ist das wesentlich besser, kaum noch ein Faden irgendwo lose.

      Nur die Größenpolitik versteh ich noch immer nicht bei denen:
      Meine Patriot ist Größe XL und passt perfekt (187cm / 105kg).
      Die Unterwäsche ist Größe 2XL und zwickt und zwackt an jedem Ende (nein, ich hab keinen großen Arsch) - größer wird aber nicht angeboten.
      Ich hoffe nur, dass die Cougar Jacke passt.

      Irgendwie sind die Hersteller immer noch zu faul oder ich weiß es nicht wie... sich an Größen zu halten und zB eine Überjacke eben auch größer zu schneidern und nicht dem Kunden sagen: musst halt die nächste Nummer nehmen...
      Wenn ich europäische 2XL habe, dann muss da jedes Kleidungsstück richtig passen, und die Überjacke (Winter) bei Größe 2XL eben um die notwendigen Zentimeter größer geschnitten sein - sodass ich als Kunde alles in zB 2XL kaufen kann.
      Und all die Ausreden: Ja beim nähen kann man nicht immer so genau...
      Alles nur Quatsch, man kann sehr wohl genau - wenn man will.
      Die Stoffteile werden vom Computer zugeschnitten, und die (hoffentlich) 18 jährige chinesische "Facharbeiterin" kann bei der Naht nicht mehr einschlagen als der Zuschnitt zulässt - und die Größenabweichungen sind deutlich mehr als 5mm mehr Stoffverbrauch bei einer Naht.
      Ich glaube da viel mehr an: Stoffsparen, das macht ja was aus bei zB 5000 Jacken - und davon profitiert der Hersteller - nicht die Facharbeiterin mit dem klingenden Namen: Xian Pau Lin...
      Die bekommt für 100 Jacken in 3 Tagen: 1,5 Schalen Reis...
      LG
      wiki

      =: Wo versteckt man am besten ein Sandkorn? -> In der Wüste... :=
    • Sodale, die Cougar Jacke ist angekommen:
      Helikon Tex Cougar

      Ich hab die größte Version bestellet: 2XL
      wie gesagt, bei 187cm / 105kg passt die Jacke - könnte aber gern eine Spur größer sein - also den beinah schussfesten österreichischen Alpinpullover kann ich vermutlich nicht drunter ziehen.
      Die Jacke ist rundherum wirklich sehr sauber verarbeitet, greift sich gut an, ist etwas schwer (nicht wirklich, etwa wie die Patriod) vom Gefühl her - hochwertiges Softshell.

      Die Besonderheiten könnt Ihr gern im Internet nachlesen, nur so viel (was mich besonders beeindruckt hat):
      Man kann mit einem Ruck einen seitlichen Reißverschluss öffnen (QSA System) und kommt so an alles was man am Gürtel trägt
      zB: eine Schusswaffe, könnte aber auch ein Messer oder eine Tasche mit Kompass, eine Malakofftorte sein...
      Dazu kommen noch gefühlte 13 Millionen Taschen auf der Jacke, den Ärmeln, Innen, Außen, Oben, Unten, ...
      3 Taschen davon beinhalten Klettflächen für zB Polizei Patches, oder Einheitenabzeichen, oder ...
      1 der 3 Taschen hat eine Klarsichthülle zB für: Dienstausweis, Foto vom letzten Grillhendl, Strafzettelgarage, ...

      Wie immer, hab ich als erstes alle Reißverschlüsse mit Silikonspray eingesprüht, damit es niemals zu einen Hakler kommt.

      Hier noch einige Bilder:
      Bilder
      • Cougar (1).jpg

        378,56 kB, 908×1.210, 136 mal angesehen
      • Cougar (2).jpg

        357,79 kB, 908×1.210, 139 mal angesehen
      • Cougar (3).jpg

        427,36 kB, 908×1.210, 128 mal angesehen
      • Cougar (4).jpg

        383,71 kB, 908×1.210, 130 mal angesehen
      • Cougar (5).jpg

        370,77 kB, 908×1.210, 127 mal angesehen
      LG
      wiki

      =: Wo versteckt man am besten ein Sandkorn? -> In der Wüste... :=
    • Schöne Jacke, hoffe Du wirst damit genauso zufrieden wie ich es mit meiner Jackal bin.

      Als ich damals vor dem Kauf die beiden verglichen habe ist Deine bei mir aus folgenden Gründen durchgefallen :

      - Zu viele Features ;) da ich die HID-Panels nicht benötige
      - Kapuze, da ich die Dinger bis anhin nicht so mochte
      - der Preis, da es meine erste Helikon Softshell war und ich noch nicht wusste wie gut / haltbar sie sein wird.

      Würde ich mit den Erfahrungen und dem wissen von heute nochmals vor dem selben Kauf stehen, würde ich Deine Cougar nehmen ;)

      Warum ?
      - Auch wenn ich die HID-Panels (noch) nicht brauche, stören sie nicht solange sie versorgt sind.
      - Kapuze, unterdessen bin ich nicht mehr ganz so abgeneigt, vor allem da sie ebenfalls versorgt ist und nicht "rumhängt".
      - 2 Taschen mehr, noch dazu besser ausgestattet
      und für mich das auschlaggebendste Argument
      - die Unterarmbelüftung, um die beneide ich Dich, meine Jacke ist mir ab 15°C zu warm... kann sie also nicht so oft nutzen wie ich dachte.
      - der höhere Preis wäre mir egal da ich jetzt weiss wie durchdacht und qualitativ gut die Materialien und die Verarbeitung sind.

      Also danke für die Vorstellung mit Fotos und jepp, das QSA System ist echt praktisch ;)

      LG
      Usque ad finem ! Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it.
    • Ja und das waren meine Kaufargumente für die Cougar:

      QSA, Achselreißverschluss zum Belüften und Kapuze.
      Die HID Panels brauch ich auch nicht - aber man kann die ja per Klett lösen und dann bleibt fast nix mehr in der Tasche über.

      Ich mochte früher auch keine Kapuzen, aber als ich mal in einen schweren Gewittersturm gekommen bin, war ich froh um eine Kapuze.
      Ich war damals zwar komplett nass bis auf die Knochen, aber die Jacke (nicht die Cougar) und vor allem die Kapuze haben mich gut vor dem Auskühlen im Sturm geschützt.
      Bei der Cougar wird die Kapuze gut im Kragen verstaut und hängt so nicht irgendwo im Weg rum.
      Gut ist auch: Low Profile - trotz der vielen Taschen bleibt die Jacke unauffällig.

      Mal sehen wie sich die Cougar in Zukunft halten wird.
      LG
      wiki

      =: Wo versteckt man am besten ein Sandkorn? -> In der Wüste... :=
    • Hier : neuer Helikon-Tex Master Katalog 2017
      kam eine Frage von @Mark WIlkins zur CPU Hose.

      Wie in Post 1 geschrieben :

      CPU® Pants - PolyCotton Ripstop
      Material:60% Cotton, 40% Polyester215g/m2
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/sp-cpu-pr-cpu-pants-polycotton-ripstop.html
      Diese günstige Hose hat mit “nur” 10 Taschen immer noch sehr viel Stauraum, etwas weiter geschnitten als die UTP, trägt auch die sich sehr angenehm. Würde sie jetzt nicht unbedingt im Büro anziehen, aber für „Arbeiter“ oder draussen gut geeignet. Viel gute Hose für den Preis.

      Ergänzung :

      Habe diese Hose ( in schwarz ) unterdessen doch schon einige male draussen auch in schmutziger Umgebung getragen, mehr als 15x gewaschen und erfreulicherweise ist sie immer noch schwarz. Klar nicht mehr wie Neu, aber definitiv nicht verwaschen. Auch kein Ausfransen oder offene Nähte.

      Die Taschenkonfiguration ist OK. Die Gesässtaschen kann man mit Knopf verschliessen, die beiden Unterschenkeltaschen mit Klett, die sehr geräumigen Cargotaschen mit beidem und haben dazu noch eine Zugkordel.

      Die beiden offenen "Magazintaschen" vorne fassen auch ein grosses Messer ( CRKT M21 ) oder eine grosse Taschenlampe problemlos.

      Die Möglichkeit zum einschieben von Kniepolstern ( von aussen unten, Klettverschluss ) ist praktisch und hält, die Original Polster tragen auch nicht zu sehr auf.

      Die Hosenbeine kann man unten mit "Schnürung" eng um die Stiefel binden um Viecher und Dreck draussen zu halten.

      Verarbeitung ist gewohnt gut, Material wie die UTP, ausser das hier die 3% Elastane fehlen, somit 40% Polyester Anteil. Mit 9 Farben und ca. 25 verschieden Grössen sollte für jeden das gewünschte dabei sein ;)

      Ansonsten bleibe ich bei meiner Meinung : Viel gute Hose für wenig Taler

      LG GrimmWolf
      Usque ad finem ! Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it.
    • Grimmwolf schrieb:

      Hier : neuer Helikon-Tex Master Katalog 2017
      kam eine Frage von @Mark WIlkins zur CPU Hose.

      Wie in Post 1 geschrieben :

      CPU® Pants - PolyCotton Ripstop
      Material:60% Cotton, 40% Polyester215g/m2
      https://www.helikon-tex.com/en_eur/sp-cpu-pr-cpu-pants-polycotton-ripstop.html


      Ansonsten bleibe ich bei meiner Meinung : Viel gute Hose für wenig Taler

      LG GrimmWolf
      Meine Grösse ist vergriffen... hab mich mal angemeldet zur Verständigung und bin neugierig, wie lange es dauert.
    • Mark WIlkins schrieb:

      Hat jemand aktuell Erfahrungen mit Direktbestellungen bei Helikon? Hab immer nur über Händler, nie bei denen direkt bestellt.
      Anfangs als die aufgemacht hatten, gab es ja Geschichten, dass Bestellungen bei denen ein halbes Jahr gedauert haben, die gar nicht beantwortet wurden usw.
      Das sind nicht nur Geschichten. War auch in einer Bestellgruppe, deren Bestellung nur zu ca. 75% abgewickelt wurde.

      Hat mit allen Reklamationen über 4 Monate gedauert. Frühjahr 2017 ca.

      Mit der Qualität meiner Lieferung, einer schweren Fleecejacke, bin ich aber sehr zufrieden.

      Das Preis/Leistungsverhältnis von Helikon ist Ordnung!