Brot mit Teelichtern gebacken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brot mit Teelichtern gebacken

      Da ich Getreide , eine Getreidemühle und ein haufen Teelichtern eingelagert habe wollte ich nun mal entlich ausprobeirenBrot mit Teelichtern zu backen .
      Gelesen hab ichs schon und Bilder gesehen , aber nur wers auch mal ausprobiert hat weiss , wies in einer Krise am besten geht .
      Und da der Karfreitag so schön verregnet war hatte ich ja Zeit .


      Als Unterlage und Abstandhalter habe ich eine Backschale genommen , mit 9 Teelichtern und einem Rost darauf .



      Als "Backofen" habe ich eine Pfanne aus der Küche genommen und eine Kette als abstandhalter reingelegt .




      Den Zopfteigg habe ich mit Speck ( Gewürz ) verfeinert um ein saftiges Speckbrot zu erhalten .
      Den habe ich dann in meinen mit Butter und Mehl ausgeriebenen MSR Topf , den ich sonst immer Outdoor dabei habe gelegt .

      Deckel drauf , Kerzen angezündet und dann 4 Std. gewartet .




      Als nach 4 Std. die meisten Kerzen anfingen aus zu gehen habe ich das Brot rausgenommen und aufgeschnitten .

      Und ich muss sagen , einfach spitze !! Ist perfekt geworden , sehr luftig und saftig :thumbup: .
      Einzig , dass was unten war ist grad am Limit , nehme wohl nächstes mal eine dickere Kette oder so um den Abstand etwas grösser zu machen .



      War wirklich ein voller Erfolg .
      Meine Familie , vor allem die Kinder waren so begeistert dass ich wohl morgen zu Ostern nochmal eins machen muss :thumbsup:

      Wünsche allen noch schöne Ostertage .

      Gruss dess
    • Hallo dess

      Vielen Dank für den Input. Habe das "Teelichter-Brot" ausprobiert und es hat soweit funktioniert. :thumbsup:
      Ein bisschen tüfteln muss ich noch an der Mischung Teig/Anzahl Kerzli. Das Brot war nicht der Burner, aber durchaus geniessbar. Ist aber auf jeden Fall gut zu wissen, dass es im Notfall klappen würde. Besonders toll finde ich, dass man das Brot backen kann, ohne dass die Nachbarn es mitbekommen (Feuer im Garten).
      Verwendet habe ich 350gr Zopfmehl und 150gr Dinkelmehl, Wasser, Salz und einen Beutel Trockenhefe. Teig ca. 70 min. gehen lassen. 8 Teelichter haben ca. 5 Stunden gebrannt. Als Abstandshalter habe ich drei Suppenlöffel in den Topf gelegt und den Teig in meinen Optimus-Topf gefüllt.
      Bilder
      • IMAG4214.jpg

        340,34 kB, 1.200×1.600, 54 mal angesehen
      • IMAG4218.jpg

        351,33 kB, 1.200×1.600, 49 mal angesehen
      Gruss Helianthus