Einbruchschutz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einbruchschutz

      Hallo zusammen

      Bei uns in der Siedlung wurde letztens am hellsten Tag eingebrochen. Scheinbar haben die Einbrecher ein Fenster im Garten aufgehebelt und sind dann rein.

      Ich möchte nun ein wenig aufrüsten. Im Erdgeschoss habe ich bis jetzt "nur" so abschliessbare Fenstergriffe. Deshalb habe ich mir gedacht noch zusätzlich eine Fenstersicherung zu montieren und diese Sicherheitsfolien.

      hat jemand von euch Erfahrung mit einem Hersteller oder kann eine Empfehlung abgeben?

      Gruss
      facta non verba / Machen ist wie wollen, nur krasser!
    • Sali @Adriano
      Ich setze bei diesem Thema auf Burg Wächter
      Kukst Du burg.biz/c/tuer-fenstertechnik…rsicherung-tuersicherung/

      Die Folie ist eine super Sache, ich würde sie aber Montieren lassen . ich hatte Millionen von Lufteinschlüssen unter der Folie :whistling: auch nach etlichen YT Filmen wie es gehen sollte :D
      Wen du Ältere Holzrahmen hast nützt es eher wenig ,so Hebeln sie alles mit Raus .
      Ich Persönlich setze auf Akustische Anlagen ,mit Meldung auf das Handy, da ich in Dicht besiedelten Gebiet Lebe nervt es sicher einen Nachbarn wen das Schrille Pfeifen nicht aufhört
      imhotec.ch/alarmanlagen/


      Heute gibt es in jedem Baumarkt, bei mir Vorzugsweise Jumbo , sehr gute Ausrüstungen
      Mir wurde auch geraten eine Plakette anzubringen "Videoüberwacht " oder "Alarmgesichert" bin ich aber nicht überzeugt davon weil , kann auch gleich "Hallo Lieber Einbrecher das Geld liegt unter der Matratze " schreiben . es ist eine Einladung das hier was zu holen ist !


      Gruss nomad
      Wenn man den Weg verliert lernt man ihn kennen.
    • Hallo Nomad

      Viele Dank für deine Inputs! Schaue ich mir gerne an.

      Bezüglich der Folie bin ich ziemlich optimistisch das ich das hinkriege. Habe das früher mal beruflich gemacht :)

      Wir haben bei uns Alu-Fensterrahmen die ca. 10 Jahre alt sind. Welches System benutzt du bei der Alarmanlage (gerne auch per PN)?

      Gruess
      facta non verba / Machen ist wie wollen, nur krasser!
    • Adriano schrieb:

      Welches System benutzt du bei der Alarmanlage (gerne auch per PN)?
      Hallo @Adriano

      Beim Einbruchschutz würde ich auf passive Einrichtungen setzen. Die sind sehr wartungsarm und schützen dein Zuhause bereits bevor Schaden angerichtet ist. Bei den aktiven Systemen, Einbruchmeldeanlage, wird meist die Detektion erst ansprechen, wenn bereits jemand deine Fenster oder Türen bearbeitet hat.

      Willst du trotzdem auf eine Einbruchmeldeanlage setzen solltest du folgendes beachten. Entweder richtig oder gar nicht. Will heissen, ein Einbruchmeldesystem besteht aus drei Elementen:
      1. Detektion
      2. Alarmierung
      3. Intervention
      Fehlt ein Element ist das Ganze nicht funktionstüchtig.

      Ich würde dir zu einer ABUS Secvest raten. Hier gibt es zig mechatronische Elemente, welche du beim System integrieren kannst. Bei der Alarmübertragung würde ich nicht nur auf IP setzen. Bei einem Stromausfall ist die Verbindung gekappt. Da würde ich noch einen zusätzlichen Weg wie UMTS oder LTE einbauen.

      E Gruess Xeore
      Bis zum bitteren Ende...
    • Bärti schrieb:

      Bei Alarmanlagen würde ich immer zum Hersteller Telenot raten

      telenot.com/de/privatkunden/di…3XqQqiEAAYASAAEgJEPvD_BwE

      Die haben qualitativ sehr hochwertige Komponenten und auch was VDS Zertifizierungen anbelangt sind die sehr gründlich. Für mich bei EMA-Anlagen die erste Wahl.
      Ja Telenot ist toll, nur bringt dir in der Schweiz die VdS Zertifizierung nichts. Willst du die Anlage der Versicherung angeben braucht es eine EN 50131 und eine EN 50136 für die Alarmübertragung. Weiter kommt hinzu, dass Telenot nur an Fachhändler, in der Schweiz, abgegeben werden.

      Gruss Xeore
      Bis zum bitteren Ende...
    • Xeore schrieb:

      Ja Telenot ist toll, nur bringt dir in der Schweiz die VdS Zertifizierung nichts. Willst du die Anlage der Versicherung angeben braucht es eine EN 50131 und eine EN 50136 für die Alarmübertragung. Weiter kommt hinzu, dass Telenot nur an Fachhändler, in der Schweiz, abgegeben werden.
      Gruss Xeore
      „Alle relevanten Produkte aus dem Hause TELENOT sind vom VdS Schadenverhütung, dem VSÖ Verband der Sicherheitsunternehmen Österreichs und dem SES, dem Verband Schweizerischer Errichter von Sicherheitsanlagen anerkannt und tragen als Auszeichnung eine Geräteanerkennungsnummer, die VdS-G-Nummer.„

      telenot.com/de/dreifach-verbriefte-sicherheit/

      Ferne haben die meisten Produkte von denen die notwendigen EN Prüfungen. VDS liefert dir wenn auch in der Schweiz nicht anerkannt zusätzliche Sicherheit, da die zusätzliche sinnvolle Prüf- und Qualitätsvorgaben haben. Telenot ist meiner Meinung nach der einzig wirklich gute Lieferant der Sicherheitskomponenten, weil die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen.

      Und wen interessieren Fachhändler, in D kaufen und gut ist.
      Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd.