Windräder schreddern Insekten

    • Windräder schreddern Insekten

      Hi hi hi, wie man sieht ist Alles zweischneidig im Leben!

      welt.de/wirtschaft/article1904…ld-tragen-Windraeder.html

      Da verspargeln alle Anti-CO2-Jünger die Landschaft und killen damit auch eine nicht unerhebliche Menge unserer Grundversorger bei der Nahrungsmittelproduktion. Man will halt nciht das Hauptübel der zu vielen Menschen auf diesem Planeten angehen, denn das wäre ja auch nicht Diversity-Gutmenschen-korrekt. Doof nur das jede Reaktion auch einen Gegenreaktion bewirkt und die meist der Grundintention der ersten meist gut gemeinten Handlung zuwieder läuft. That´s Life aber die Meisten wolen das nicht begreifen und verharren in ihrer Ideologieblase.

      „Jeden Tag werden Milliarden von Fluginsekten durch die Rotorblätter von Winrädern getötet – das jedenfalls zeigt eine Modellrechnung. Insektenforscher sind nicht ganz überzeugt, sehen aber einen Zusammenhang.
      Windkraftanlagen könnten für einen Teil des Insektensterbens verantwortlich sein. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beziffert in einer Modellanalyse, die WELT AM SONNTAG vorliegt, die Zahl der durch Windräder in Deutschland getöteten Fluginsekten während der warmen Jahreszeit auf 5,3 Milliarden pro Tag. Pro Jahr entstünden beim Durchflug der Rotoren Verluste von mindestens 1200 Tonnen.
      „Es handelt sich um eine Größenordnung, die durchaus relevant für die Stabilität der gesamten Population sein könnte“, heißt es in einem Beitrag des Studienautors Franz Trieb, Experte für Energiesystemanalyse am DLR-Institut für Technische Thermodynamik. Allerdings seien weitere Untersuchungen notwendig, da es über den Konflikt zwischen Insektenmigration und Windenergie bislang nur wenige empirische Studien gibt“

      Die Quelle die das berechnet hat hat ja eine gute Reputation. Mal schauen was die Grünen da als gutes Gegenargument finden. Vermutlich auf die lange Bank schieben, denn was nicht sein darf das nicht sein kann.
      Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd.
    • Spinnen verspeisen pro Hektar im Jahr ca. 200 Kg Insekten. Man rechne.
      Allein die Biomasse aller Ameisen/Termiten auf der Welt ist grösser als die aller Menschen zusammen.
      Alle Fluginsektenarten zusammengenommen dürfte eine vielfaches sein.
      Werden die Insekten nicht zum grössten Teil dem Rotor vorausgehenden Luftschwall weggedrückt?
      Ist das der Beginn der nächsten Umweltschutz-Geldeinsammel-Aktion aus sogenannten Umweltschützer Kreisen?
      Auf druck vom wem genau wird alles mit Windrädern zugestellt?
      Sind das nicht auch die die moderne Wasserkraftwerke und stauungen verhindern weil irgendwo ein Lurch seine Eier ablegt?
      Manchmal bin schon ein bisschen verwirrt.
      Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.
    • HoraLe schrieb:

      Sorry, aber ein vernünftiger Weidmann freut sich über keinen einzigen toten "Geier" durch Windmühle. :thumbdown:
      Sali zusammen
      Ja da gebe ich dir Recht... ein richtiger Jäger versteht die Zusammenhänge der Natur... leider ist da noch der biologische Futterneid :)

      Solange die Menschheit Energie braucht, solange wird auch Energie hergestellt... Und jede Art hat seine Vor- und Nachteile.... die nachhaltigste Energie ist jene, die man einsparen kann...
      Da ich keine Kinder habe und auch keine mehr haben werde kann mir die Zukunft egal sein... Wären da nicht Natur und Umwelt :(
      Also nicht gegen ökos, SUV faher, Tierschützer, Vielflieger, Jäger und Naturschützer (usw) schimpfen sondern vor der eigenen Haustüre wischen und überlegen wie mann mit seinem Handeln die Zukunft beinflussen tut oder kann.
    • HoraLe schrieb:

      Varminter schrieb:

      In Jägerkreisen war man Anfangs auch gegen die Windradl.

      Inzwischen haben die Kollegen teilweise schon kapiert, dass ein Windradl auch ein guter Geierhächsler* ist.

      Geier* als Sammelbegriff gegen alle Vögel mit Krummschnabel.
      Sorry, aber ein vernünftiger Weidmann freut sich über keinen einzigen toten "Geier" durch Windmühle. :thumbdown:


      Du jagst nicht in Niederwildrevieren oder in Revieren mit Rauhfusshühnern, göll? ;)