Stechmücken, Gelsen und ähnliche Viecher abwehren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stechmücken, Gelsen und ähnliche Viecher abwehren

      Hi Folks,

      es wird langsam wärmer und da ich demnächst eine Auslandjagd in ein möglicherweise gelsenverseuchten Gebiet im Donaudelta plane, möchte ich meine Insektenabwehr "auf Stand der Technik" bringen.

      Vorweg: ich mag die ganzen Einreibemittel nicht. Lieber wäre mir etwas Elektronisches/Chemisches, das die Viecher vom Anflug abhält.

      Es muss (für Sauen) geräuschlos sein und darf die Gegend nicht verstänkern.

      Zusätzlich suche ich eine Empfehlung für ein geräuschloses Gesichts/Kopfnetz, das ich über die Kopfbedeckung bekomme und das weder knistert noch raschelt.

      Blöderweise geht das aus Beschreibungen praktisch nie heraus.

      Was hat sich bei euch so bewährt für diese Zwecke?

      Danke im voraus für eure Tipps! :thumbup:
    • Moin Varmi,

      es gibt da etwas wirklich gut funktionierendes, dass Produkt nennt sich Therma Cell.

      Getestet haben es Freunde bei der Bogenjagd in Canada; mein Vater hat damit den Sommer in Karelien und die Sümpfe in Florida fast stichfrei überstanden.

      Wir nutzen das System, wenn wir im Sommer am Oderhaff im Urlaub sind- dort verdunkeln die Mückenschwärme in den Sümpfen teilweise die Sonne.

      Liebe Grüße
      Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
    • Semper Fi schrieb:

      Moin Varmi,

      es gibt da etwas wirklich gut funktionierendes, dass Produkt nennt sich Therma Cell.

      Getestet haben es Freunde bei der Bogenjagd in Canada; mein Vater hat damit den Sommer in Karelien und die Sümpfe in Florida fast stichfrei überstanden.

      Wir nutzen das System, wenn wir im Sommer am Oderhaff im Urlaub sind- dort verdunkeln die Mückenschwärme in den Sümpfen teilweise die Sonne.

      Liebe Grüße
      Danke dir. Das Ding ist schon unterwegs zu mir.
    • Wir schlugen im Busch auf und die Frau hatte innerhalb von Minuten Dutzende Stiche.

      Ich blieb feig im Auto und warf erstmal den Thermacell an. Es dauert ca. 5 Minuten bis er voll arbeitet, aber dann war die körpernahe Umgebung fast zu 100% gelsenfrei.

      Nachtansitz in Sümpfen war in Kombination mit einem Gesichtsschleier absolut erträglich.

      Kann das Thermacell-Gerät zu 100% empfehlen. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Varminter ()