Klarus Taschenlampen anyone?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klarus Taschenlampen anyone?

      Ich wollte mal anfragen, ob jemand hier bereits Erfahung mit Taschenlampen der Marke Klarus hat?

      Bisher ist olight als Marke bei uns sehr angesagt, ich habe jedoch einen Spezialbereich, in dem eine tatsächlich taktische Taschenlampe (also nicht nur die, wo der Namenszusatz "tactical" gleich mal einen Preissprung von 25% nach oben bedeutet ohne einen Mehrwert zu haben) durchaus mehr Sinn macht, und die Klarus Lampen für den BOS Bereich sind hierbei von der Funktionalität her wohl sehr brauchbar (da man diese in 2 Grundverschiedenen Modi verwenden kann und die Bedienung auch ziemlich praxisnah ist).

      Da die Herumschalterei jetzt Geschmacksache ist (mir gefällt das, was ich bisher in Reviews gesehen habe recht gut) wollt ich fragen, ob diese das Licht gefühlt auch gut anbringen (technische Werte und das eigene subjektive Auge sind wohl oft nicht 100% übereinstimmend und ich wollte hier auch tatsächlich die subjektive Wahrnehmung abfragen).

      Bestellt hab ich mir eine XT21X, die in den nächsten Tagen eintrudeln sollte - die werd ich dann auch gerne hier vorstellen.
      Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.
    • Servus,
      Ich hab eine Klarus XT12GT im täglichen Gebrauch.
      Kann nichts negatives sagen. Der Doppelschalter ist super, Bedienung schnell Routine. Umschalten zwischen Outdoor und tactical ist praktisch.
      Macht Licht ohne Ende. Ich mag das man nicht zoomen muss. Sowohl nah als auch Fernbereich ist taghell.
      Fein ist auch das Laden über USB per magnetclip.

      Würde die wieder kaufen.

      Was magst noch wissen?
    • Hallo! Danke für deine Erfahrung - genau das suche ich - Da in meinem Bekanntenkreis eben hauptsächlich auf olight und maglite gesetzt wird (irgendwelche noname Lampen natürlich auch - aber meistens nur, bis ich einmal den Vergleich antrete - dann kommt schnell das "wo hast du die genau her?") und keinerlei Erfahrung mit der für mich bis dato auch unbekannten Marke vorliegt, wollte ich wissen, ob sie gut "spielt" oder eben auch nur Zahlen auf ein paar Webseiten darstellt. Hierbei geht es mir Hauptsächlich um eine dienstliche Verwendbarkeit im BOS Bereich - sollte also eben verlässlich gut "liefern" und auch mal ein bisserl was einstecken können. Bisher macht den Job eine Olight M2R warrior (und den auch recht gut!) die ich aber von der Bedienbarkeit (der Kopfschalter ist für mich irgendwie nicht so das Wahre) eher in Richtung "Wird meine Auto Lampe" einordnen werde.

      Wegen des Doppelschalters ist sie mir aufgefallen und 4000lm (max) auf einmal ist mal eine Hausnummer - da kann ich unseren Maglite "Suchscheinwerfer" aka "Meinungskraftverstärker der auch Leuchtet" im Dienst getrost im Auto lassen, wenn ich die am Gürtel hab. Der direkte Strobo-Abruf im "tactical Modus" gefällt mir auch - und wenn ich damit privat unterwegs bin auch das umgekehrte Durchschalten der Leuchtstärken im "Outdoor Modus".

      Eigentlich hatte ich die XT11X im Sinn - die hat mir persönlich jedoch leider zu wenig Stufen in der Helligkeit (von 3200 lm (mehr als ausreichend für mich) gehts nur direkt auf 400 runter) und auch keinen Moonlight Modus.

      Nachtrag: die XT12GT hatte ich mir auch überlegt - allein schon wegen der Magnetlademöglichkeit ein großes Plus - aber der fehlende Seitenschalter (ist für mich trotz allem irgendwie ein "Muss" Punkt) hat diese Bestellung leider verhindert.
      Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.
    • Also ich hab die Lampe gekauft um sie beim Sicherheitsdienst mit zu führen.
      Kann aus dem Einsatz heraus sagen der stobe tut was er soll...
      Die Lampe kann auch gut einige Schläge einstecken.
      Ich wollte bewusst nur den endkappen Schalter bzw doppelten eks.
      Führt sich dann leichter in Kombination.

      Aber ist Geschmacksache. Was ich definitiv bestätigen kann: nicht nur zahlen auf Papier sondern nen Flak Scheinwerfer ;)
    • Heute ist das gute Teil eingetrudelt und ich bin positiv überrascht:


      Verpackung ist sehr schön und übersichtlich.


      Die Gürteltasche macht haptisch einen hochwertigen Eindruck und fühlt sich nicht so an, als würde sie sich gleich verabschieden. Die Möglichkeit sie mit einer fix-vernähten Schleife oder einer mit Klettverschluss gesicherten Schleife zu fixieren gibt schonmal ein Plus fürs Mitdenken.



      Eine der wenigen Lampen, denen ich vom "in der Hand halten" Gefühl auch wirklich zutraue, mit der bezzel auch tatsächlich eine Fensterscheibe einschlagen zu können. Macht einen sehr soliden und stabilen Eindruck - auch das Gewicht ist angenehm.


      Gekauft hab ich sie wegen des schon erwähnten tollen Bedienkonzeptes und ich bin begeistert. Alle Einstellungen, die man brauchen kann sind wirklich sehr gut und schnell erreichbar. Die Lampe wurde tatsächlich für "on" und "off duty" konzipiert.

      Zur Stärke kann ich noch nichts sagen - ich lass sie mal volladen. Ein erster Vergleich mit einer 1050lm olight S30III Baton war jedoch "erhellend" :D
      Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.