www.freeletics.com ?

    • Nach 7 Wochen Freeletics...

      Es ist wirklich gut, die Programme werden an den Trainingszustand angepasst und man schafft es immer, wenn auch manchmal mit Mühe. Es ist recht wenig Zeitintensiv, so alles in allem zwischen 20-40 min pro mal. Die angegebenen Zeiten stimmen ich liege im 1/3.

      Gute Mischung aus Muskel und Cardio (letzteres besteht aus Intervall Training).

      Positiv ist auch das es recht viel Abwechselung gibt und es einem nicht langweilig wird.

      Fazit -3Kg auch nicht schlecht. Und in dem Hell Week konnte ich folgende Übung beenden:

      50 Push-up, 30 Sits-up, 50 Squats und das 4mal. 200 Pus-up hätte ich nie gedacht das ich die hinkriege, wenn auch in meinem Rhythmus.


      Also ich kann es empfehlen.
    • Muss den alten Fred mal wieder rauskramen :D

      Wer von Euch hat denn im Laufe des Jahres mit Freeletics weiter gemacht und wie sind die Erfahrungen?

      Ich habe mich gerade für ein Jahr angemeldet und bin mal gespannt, was die ollen Knochen noch so hergeben. Die Übungen erinnern mich ein wenig an meine Dienstzeit- nur der drohende Oberfeldwebel fehlt mir ein wenig.

      Durch den Bandscheibenvorfall am Hals und die fehlende harte körperliche Arbeit (bin ja jetzt LKW Fahrer), habe ich doch eine Kleinigkeit zugenommen- in etwa das Gewicht von Sams Sohn :thumbsup: , deshalb brauche ich ein wenig Ausgleich.

      Schreibt mal- wenn ihr es durchgezogen habt- von Euren Erfahrungen.

      Liebe Grüße
      Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
    • Ich kann nur positives berichten. Man muss nur eine Portion Durchhaltewillen mitbringen, bei manchen fehlt dann der Feldwebel :P

      Die Steuerung ist wirklich au jeden angepasst, so lange man auch korrekt wiedergibt wie man diese oder jene Übung gemacht hat. Schummeln hilft nicht.
      Mit 55 Jahren 12 Kg zuviel auf den Rippen schaffe ich die Übungen. Klar 50,40,30 Burpees bringen mich in die nähe des Kotzen, aber es wird auch mal nach unten angepasst und eine leichte Woche zwischen geschoben wenn du kurz vor dem Exitus bist.

      Was ich am meisten sehe ist eine massiv gesteigerte Fitness bei der Rumpfmuskulatur und erstaunlich auch der Kardiovaskuläre Fitness Grad hat sich verbessert, konnte ich auf meinem Ergometer testen. 280W wo man 170W verlangt für mein Alter und gewicht, entspricht einem untrainerten 30Jährigen. Damit kann ich leben.

      Mein Tochter hat es auch angefangen und ist auch begeistert.