Erste Hilfe für den Hund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste Hilfe für den Hund

      Moin,

      möchte hier mal das Thema INCH & Hund anstossen, da ich nach wie vor das Problem habe, dass 2/3 meiner INCH-Apotheke für den Köter sind und ich da u.U. noch etwas kompakter werden könnte.
      Da das Material fast nichts wiegt und mein Rüde es via Packtasche auch noch selbst trägt, klage ich auf hohem Niveau. Aber das Packmass...
      Die Schwierigkeit für mich liegt darin, dass längere Märsche oder gar eine Flucht mit lädiertem Vierbeiner einfach nicht möglich sind und Hundehalter kennen das Problem:
      Selbst für einen kleinen Schnitt an der Pfote benötigt man Verbandszeug im Volumen eines TAC-pouch 4, welches man zu Beginn der Verletzung ja quasi auch noch täglich wechseln muss.

      Demnach habe Ich habe für meinen Drahthaar ne Menge kohäsive Bandagen, Polsterbinden, Hundeschmerzmittel, QuikClot, Israelbinde und nen Tacker dabei.
      Nun gut, der Tacker würde auch mir gute Dienste erweisen und gehört für mich in jeden INCH (wiegt ja nix).

      Aber was habt Ihr dabei bzw. hat jemand einen Tip für ein Produkt Marke Multiuse, das ich noch nicht kenne? Und das - wie z.B. ein Tacker, Antibiotika & Octenisept/Bepanthen - auch mir gute Dienste leisten könnte :?:

      Grüße aus dem Norden!
      Zix
    • Hoi Zixpack

      Mir fällt da gerade noch das RATS Tourniquet ein, welches (bisher als Einziges auf dem Markt?) auch für Hunde geeignet ist.
      Die Handhabung ist für einen Laien verständlicher als ein klassisches CAT und das Packmass ist auch um einiges besser, ich führe nur die mit.
      Achtung vor Plagiaten des RATS, anscheinend sind davon einige im Umlauf. Entweder direkt beim Hersteller bestellen oder mein Tipp beim oben verlinkten Israelifirstaid, die haben gute Preise und schicken in jedes Land zu akzeptablen Shipping Kosten.

      Gruess, Anti
      Ich schüttel ne Banane und frag mich was drin ist? Geil, ne Banane!
    • Danke fürs Thema,
      da bin ich seit vorgestern auch etwas mehr dran.
      Habe durch Zufall eine ausführlich erklärte Tabellensammlung über Material und Methoden des Verbindens einer Hundepfote gefunden.
      Link Tabelle
      Ich bin nicht schlecht ausgestattet mit Verbandsmittel, aber für Hundi brauchts doch etwas haltbareres...
      Auch auf der Erste Hilfe beim Hund-Seite gibt es einiges mitzunehmen,
      Link EH beim Hund
      Notfalltasche Hund ist mit eins der nächsten wichtigen Dinge!

      Gruß
      Hatz
    • HatzDiesel schrieb:

      Danke fürs Thema,
      da bin ich seit vorgestern auch etwas mehr dran.
      Habe durch Zufall eine ausführlich erklärte Tabellensammlung über Material und Methoden des Verbindens einer Hundepfote gefunden.
      Link Tabelle
      Ich bin nicht schlecht ausgestattet mit Verbandsmittel, aber für Hundi brauchts doch etwas haltbareres...
      Auch auf der Erste Hilfe beim Hund-Seite gibt es einiges mitzunehmen,
      Link EH beim Hund
      Notfalltasche Hund ist mit eins der nächsten wichtigen Dinge!

      Gruß
      Hatz
      Danke Hatz für die wertvollen Links!
      Ich kann gar nicht oft genug betonen wie wie wichtig es ist genügend Polsterwatte bei der Pfoten-Bandagierung zwischen die Zehen zu stopfen. Die Zehen dürfen sich im Verband nicht berühren.
      Zwischen dem Verband und der Kohesiven Schutzschicht (gibt´s auch in Camo^^) noch nen Condom und er kann wieder laufen. Das dumme ist nur, dass so ein Verband zwar hält aber schnell zu stinken beginnt,was einen täglichen Verbandswechsel notwendig macht, wenn es heilen soll. Nachts muss halt das Gummi wieder raus, dennoch muss er so stabil gewickelt werden, dass der Köter sich den Verband nicht abkaut, während man daneben liegt und schläft^^. Das benötigt viel Material. Habe für meinen immer ein einmal-set im Auto, klein & kompakt, aber mit Verbandsmaterial für nur eine Woche bekommt man schon ein Seitenfach des Rucksacks voll...

      Grüße aus dem Norden!
      Zix
    • Als TQ´s für den Hund bieten sich die NATO-TQ´s an, aber auch das SWAT-T funktioniert.

      dort sollte auch ein Kapitel für den Hund drinnen sein.
      amazon.de/Taktische-Medizin-No…fRID=5X1R6R3927V5THA9HKNR



      Edit:
      Es ist wichtig, dass Ihr euren Hund vor einer Verletzung an die Versorgung gewöhnt, meiner musste sich dies häufiger über sich ergehen lassen.
      Denkt auch dran, etwas mitzunehmen (Dreiecktuch) um den Fang zusammenzuhalten,damit er nicht beissen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carpe ()

    • Habe die Tage auf Empfehlung ein durchaus nützliches "Pfotenkondom" für den Vierbeiner erstanden,so als Versuchsteil.
      Aus Latex gefertigt,als Einmalartikel beworben und bei mir als "Einmalverbandsschuh" im Hundebeutel mit dabei.
      Packmaß+Gewicht- absolut genial!
      Am Abschluß sind die recht eng gearbeitet,kann man aber abschneiden um angenehmeren Sitz zu verschaffen.
      Hier gibt´s die im 12er Pack,für ca. 1,20/Stck Link
      Werde aber vorsorglich noch stabile Pfotenschuhe besorgen-just in case of need!

      Achja,bezüglich EDC (Notfalltasche) Hund+Herr -hier habe ich die kleine Version ja schon vorgestellt Link

      Gruß
      Hatz